regelmäßige Leser / Follower

Samstag, 20. August 2016

Hawaiian Quilt SAL - Das Vorbereiten der Applikation mit Apliquick

Eure Aufgabe für die kommende Woche ist die Vorbereitung der Applikation.
Die Applikation wird nun ausgeschnitten. Ihr schneidet den mit Vlies begügelten Stoff unter Zugabe einer Nahtzugabe von ca. 7mm aus.
Bei kleineren Applikationen macht man das auf Einmal, bei Großen ruhig etappenweise.
Die Nahtzugabe wird nun umgeschlagen und Stück für Stück auf die Rückseite des Vlieses geklebt.
Nun kommen die Apliquick Stäbe zum Einsatz, die im Quiltshop Kaleidoskop hier in Deutschland erhältlich sind. Gabi macht zwar grad Urlaub, ihr könnt aber trotzdem bei Ihr bestellen die Bestellungen im Onlineshop werden bearbeitet!

Das Apliquick Werkzeug besteht aus 2 Stäben mit 2 unterschiedlichen Seiten.
Der dickere Stab hat an einer Seite ein kleine Gabel mit 2 Zinken und eine zweite spitzige Spitze. Dieser Stab ist zum Festhalten eurer Arbeit und gehört in die linke Hand.

Der dünnere Stab hat eine abgeflachte, abgerundete Seite und eine spitzige Seite. Dieser Stab gehört in die rechte Hand und dient zum andrücken der Applikation auf den mit Kleber bestrichene Vlies.
Als erstes schneidet Ihr den Stoff bis direkt zum Vlies mit kleinen Schnitten ein. An geraden Strecken braucht ihr nicht einschneiden, an Rundungen und Kurven etwas mehr. Nun bestreicht Ihr euer Vlies direkt an der Kante mit einer schmalen Spur Stoffkleber, immer nur ca. 5 cm am Stück. Der Stab in der linken Hand wird mit den 2 Zinken auf das Vlies direkt neben der NZ abgestellt und hält eure Arbeit fest. Mit der abgeschrägten, abgerundeten Kante des 2. Stabs in der rechten Hand stülpt Ihr die NZ über die Kante des Vlieses und drückt sie auf dem Kleber fest. Wenn es knifflig wird dreht ihr beide Stäbe um, mit den Spitzen kann sehr genau gearbeitet werden, ihr kommt so gut um kleine Rundungen. Bei Spitzen legt Ihr die NZ bis zur Spitze ganz um (also auch auf die NZ der angrenzenden Seite), dreht die Arbeit und fangt an der Spitze wieder an, die Spitze wird also doppelt geklebt. Falls auf der Vorderseite Stoff von der Spitze von der Rückseite übersteht, könnt Ihr den zurückschneiden.
Hier seht ihr Rosa von Apliquick bei der Arbeit

video

Und hier könnt Ihr euch das Ganze als Video anschauen

Das ganze Teil wird vor dem Applizieren so vorbereitet. Es entstehen sehr schöne Kanten und Rundungen!

Aloha! Eure Katrin W.

Samstag, 13. August 2016

Hawaiian Quilt SAL - Das Aufbügeln des Musters

Die Aufgabe für die kommende Woche ist euer Vlies nun auf die Rückseite des zu applizierenden Stoffes aufgebügeln. Dazu faltet Ihr euer Vlies auf legt es mit der klebenden Seite nach unten mittig auf den auswählten Stoff und presst von der Mitte aus, nach und nach, die Applikation fest. Damit das Vlies klebt stellt Ihr euer Bügeleisen auf °° und bleibt 8 Sekunden auf einer Stelle, hebt dann das Bügeleisen an und wiederholt diesen Vorgang bis das ganze Vlies festgebügelt ist. Diese Angaben gelten für H250. Falls ihr etwas anderes verwendet beachtet bitte die Angaben des Herstellers. Bei großen Vorlagen kann das schon mal arbeitsaufwändig werden. Ihr braucht einen großen Tisch, oder ein Fläche auf der die Applikation in der ganzen Größe flach liegt, ein Bügelbrett ist nicht so gut geeignet für Sachen die größer als die Bügelbrettfläche sind, da alles wieder verrutscht wenn es überhängt. Gutes Gelingen!
und so sehen meine Projekte für diesen Sommer aus!

Aloha! Eure Katrin W.

Samstag, 6. August 2016

Hawaiian Quilt SAL - Das Ausschneiden des Musters

Habt Ihr alle Euer Muster übertragen? Eure nächste Aufgabe ist das Ausschneiden des vorgezeichneten Vlieses/Stoffes.
Beim Ausschneiden des Vlieses ist das Stück gefaltet, Eure Vorzeichnung ist sichtbar, die Lagen sind mit Nadeln zusammen gesteckt, je größer die Vorlag um so mehr Nadeln. Die Nadeln stecht Ihr dort wo das Motiv nach dem Ausschneiden stehen bleibt, das sehr ihr gut im 3. Bild in diesem Bericht. Und jetzt wird auf der Linie ausgeschnitten. 
Wer auf Vlies gezeichnet hat hat keine Nahtzugabe hinzugefügt, auf Stoff muss die Nahtzugabe beim Vorzeichnen hinzugefügt werden. Wer das beim Zeichnen auf Stoff nicht gemacht hat sollte unbedingt beim Ausschneiden darauf achten eine NZ hinzuzufügen.


Aloha! Eure Katrin W.

Mittwoch, 3. August 2016

Crosscut Blocks

Martina hat mich infiziert, nicht nur mit dem Cross Cut Quilt, sondern auch mit Instagram.  Der Quilt Along auf Instagram ist zwar schon vorbei, aber ich will mir trotzdem noch so einen Quilt machen. Ich verwende Stoffe aus meinem Vorrat und hoffe, dass es auch gut rauskommt. Manche sind ja von Schwarz in Quilts nicht so begeistert, ich mag das aber schon, ich finde es bringt die Farben schön zum Leuchten.
It is Martina fault. She made me sew cross cut blocks and she ist the one that convinced me to join Instagram. The QAL on Instagram is over already, but I still want to create a crosscut quilt.  I am using fabrics from my stash, and I am hoping it will come out nice. Some of you don´t like black in quilts, but I will give it a try, because I think it makes the other colours pop.

das ist die Arbeit von einem Vormittag, klar dass der Kater das gleich mal inspizieren muss
Und jetzt noch was Anderes, stehen alle die im Hawaiian Quilt SAL mitmachen wollen auf der Teilnehmerliste auf der Seitenleiste meines Blogs? Wenn nicht meldet Euch bitte bei mir.
And now another question, did everybody who wants to participate in the Hawaiian Quilt SAL find their name  on the participants list on the sidebar of my blog? If now, please let me know.
bye for now Eure Katrin W.

Samstag, 30. Juli 2016

Hawaiian Quilt SAL das Übertragen des Musters

Die Applikation mit Apliquick setzt voraus, dass man den zu applizierenden Stoff mit einem einseitig klebenden Vlies (z.B. H250) hinterbügelt. Vor dem Aufbügeln wird das Muster übertragen und ausgeschnitten. Wenn Ihr diese Methode mit dem H250 versuchen wollt müsst Ihr Eure Vorlage ohne Nahtzugabe auf das Vlies aufzeichnen.
Wenn Ihr direkt den Stoff zum Applizieren ausschneiden wollt müsst Ihr die Vorlage mit Nahtzugabe auf den Stoff übertragen und ausschneiden.
Eure Aufgabe ist es also nun euer ausgewähltes Muster auf das Vlies (bzw den Stoff) zu übertragen.
Das Vlies bzw. der Stoff wird etwas größer wie das ganze Motiv geschnitten, es wird 1,2 oder 3x gefaltet, je nachdem wie oft euer Muster gespiegelt ist. Das Segment wird laut Vorlage mit den Appliquick Stift oder einem Bleistift übertragen.
das Blatt ist nicht gespiegelt, das Vlies muss nicht gefaltet werden
ein 3f-ach gespiegeltes Muster, das Vlies/Stoff wird 3 mal gefaltet
ein 2-fach gespiegeltes Muster, das Vlies/Stoff wird 2 x gefaltet


Mein Muster ist 3 fach gespiegelt (längs, quer und diagonal).  Ich habe mein quadratisch zugeschnittenes Vlies insges. 3 x gefaltet: das erste Mal zur Hälfte dann erneut zu einem Quadrat und dann zu einem Dreieck. Vor dem Aufzeichnen habe ich die letzte Faltung wieder geöffnet um mit meinem Muster besser unter das Vlies zu kommen.
Irgendwo habe ich gelesen, dass in einem traditionellen hawaiianischen Quilt keine Tiere vorkommen, weil sonst die Seele der Tiere im Quilt gefangen würden. Aber so streng wollen wir das nicht handhaben. Wenn Ihr Spaß an Tiermustern habt dann sucht euch so eins aus. Für mich gehören Tiere unbedingt ins Meer, auf eine Insel und auch auf einen hawaiianischen Quilt.
Ich wünsche euch gutes Gelingen und viel Spaß beim Vorzeichnen.
Aloha! Eure Katrin W.

Sonntag, 24. Juli 2016

Was ist ein Hawaii Quilt?

Als hawaiianischen Quilt bezeichnet man einen Quilt mit dem unverwechselbaren Stil der hawaiianischen Inseln. Es ist ein Applikationsquilt mit großen radial symmetrischen Mustern. Die Motive sind oft stilisierte botanische Muster in kräftigen Farben auf weißem Hintergrund. Die Applikation ist aus einem Ausschnitt aus einem gefalteten Stoff hergestellt, ähnlich einem Scherenschnitt. Die Quiltstiche folgen den Konturen der Applikation. 
Auf Pinterest habe ich mir eine Sammlung mit Bildern von typisch hawaiianischer Quilts angelegt, die Ihr euch gerne anschauen könnt. Meine hawaiianische Quilt Inspiration findet ihr hier. Viele nützliche Informationen hat auch Ute Glück zusammengetragen, diese findet ihr hier.
Eure erste Aufgabe im SAL ist es nun ein Muster für euer hawaiianisches Projekt auszusuchen.
Es gibt viele kostenlose Muster im Netz, wie z.B. hier bei Poakalani und hier bei Ute Glück und ich kann euch die Bücher aus der Reihe Kathy´s Hawaii Quilts sehr empfehlen, die bei Lesestoff hier in Deutschland erhältlich sind. 
Ich werde eine Tasche aus dem Buch Hawaiian Quilts2 machen, das Buch hatte ich mir aus Karlsruhe mit gebracht. Fangt mit einem kleinen Projekt an, einen großen Quilt können wir gerne später noch zusammen nähen.
Jedes Wochenende wird ein weiterer Teil mit "Hausaufgaben" für die kommenden Woche erscheinen.
Genießt die Zeit des gemeinsamen Projekts, ihr sollt Spaß mit eurer Aufgabe haben. Die Ergebnisse unseres SALs würde ich gerne zum Ende des Jahres hier in einem Abschlußbericht zeigen, es ist also genügend Zeit um aufzuholen falls Ihr momentan keine Zeit habt!
Wenn Ihr auch mit nähen wollt, hinterlasst bitte einen Kommentar unter dem ersten SAL Bericht. Falls Ihr euch schon angemeldet habt steht ihr bei den Teilnehmern auf der rechten Seitenleiste dieses Blogs.
Und: Los gehst, dies ist der Startschuß für Euch!
Aloha! Eure Katrin W.

Freitag, 22. Juli 2016

Cattinkas Hawaiian Quilt SAL

Wie sieht es aus? Habt Ihr Lust auf eine neues Sommerprojekt? Ich denke da an etwas Handarbeit, etwas Neues das ich schon immer mal ausprobieren wollte. Es soll zum Sommer passen und ich möchte es im Garten machen. Wer mich kennt weiß ,dass ein Hawaii Quilt auf meiner to-do Liste steht, und ich möchte mit euch  zusammen mal klein anfangen. Es geht darum sich an die Technik zu gewöhnen, herausfinden ob es etwas für Euch (und mich) ist bevor wir uns in ein großes Projekt stürzen. Also rufe ich auf zum Hawaiian Quilt SAL! (SAL= sew along, also mit Nähen!)
How about a new project for summer? I am thinking about something hand made, something I have not tried out before but always wanted to do. It has to be something I can do outside on the porch or in the garden. Well if you know me, you also know that a Hawaiian Quilt is on my to do list. And I want to try it out together with you, just to find out if it is something for us, before we start into a big project. This is why I want to summon you for a Hawaiian Quilt SAL!
Ich werde hier nach und nach die Arbeitsschritte zeigen und bin mir sicher, dass wir so gemeinsam ans  Ziel kommen! Ich mache das Ganze in der Apliquick Methode, Ihr dürft das aber gerne auch in einer anderen Methode machen, viele Wege führen ans Ziel!
Ich würde mich über rege Teilnahme sehr freuen! Ihr dürft euch hier, unter diesem Bericht, in den Kommentaren zum SAL anmelden. 
Wenn Ihr mögt dürft Ihr den Button mit auf euren Blog nehmen, es wäre schön wenn Ihr ihn zu diesem Bericht verlinken würdet!
I am planing to show you step by step how I do it. I want to use the apliquick method, but you are free to use whatever technique you feel comfortable with. I would love to sew along with you! If you want you can sign up underneath this post, by leaving a comment.
If you like you can take the button along to your blog, it would be nice if you link it back to this blogpost!
 Aloha! Eure Katrin W.

Samstag, 9. Juli 2016

Villa Palagione und der Quilt

Mit freundlicher Erlaubnis von Antonella Stillitano darf ich euch heute Bilder meines Quilts im inneren der Villa zeigen. Die Anlage wurde von Antonella, ihrem Mann und weiteren Freunden und vielen fleißigen Händen gerettet, Die Villa war dem Zerfall nah und stahlt nun wieder in ihrer ganzen Pracht. Es ist ein wunderbarer Ort seinen Urlaub zu verbringen. Die Villa wurde wieder zum Leben erweckt ist ein Ort der Begegnung und Kreativität und hat sich zu einem internationalen Kultur- un Bildungszentrum entwickelt. Mehr Informationen darüber findet ihr hier.
With the permission of Antonella Stillitano I can show you my quilt inside the Villa today. The villa has been restored by Antonella her husband and other friends. It was almost in complete decay, when they found and rescued it. It was restored with the help of many busy hands and it glows in all its beauty now. It is the perfect place to spend your vacation, it is a place of international encounters and creativity and it has turned into an international center of cultural exchange and education.To get more information you can go here.







Weitere Blogberichte mit mehr Infos über den Quilt selbst findet ihr hier und hier. Das Muster nennt sich Australia ist von Sabine Feldmann und ich habe den Quilt bei ihr im Kurs genäht
If you want more information about the quilt itself, there are more blog post here and here. The quilts name is Australia, it is Sabine Feldmanns pattern and I sewed it in class at the Quilt Oase.
La vita e bella! bye for now Eure Katrin W.

Dienstag, 5. Juli 2016

eine toskanische Villa und ein Quilt

Ward ihr schon in Urlaub? Wir haben unseren diesjährigen Sommerurlaub in der Toskana verbracht. Und wer mich kennt, der weiß, dass es bei mir immer Urlaubsfotos der ganz besonderen Art zu sehen gibt. Ich habe wieder einen Quilt rechtzeitig für Italien fertig gemacht und ihn zum Fotografieren mit genommen. Ich hoffe euch gefällt was ich euch mitgebracht habe.
Have you already been on summer vacation? We spent our vacation in Tuscany this year. And if you know me, you also know, that I always bring back very special photographs from my vacations. As always I have finished a quilt just in time for Italy, to take it along to take pictures of it. I hope you like what I brought back for you.








Und im nächsten Blogbericht gehe ich mit euch und dem Quilt ins Innere der Villa!
And in the next blog post I will take you and the quilt inside the villa!
bye for now Eure Katrin W.

Dienstag, 21. Juni 2016

Rose

Erinnert ihr euch noch an mein 1cm Projekt? Ich hatte kleine Quadrate auf Raster genäht, die Vorlage war eine Kreuzstich Vorlage. Fertige Größe der Quadrate ist 1cm. Wenn mehrere Flächen nebeneinander die gleiche Farbe hatten, verwendete ich Streifen. Das Ganze wurde gerahmt, ich finde es macht sich ganz gut im Rahmen. Nun ist das Thema abgeschlossen und als Nächstes mache ich wieder mal etwas von Hand.
Can you remember me sewing small squares together? I sewed on a 1 cm patchwork grid and used a cross stitch pattern. The finished squares are 1 cm. When more "stitches" needed the same colour, I used strips. I framed the little quilt I think it looks nice that way. Now on to new projects, next I will do something by hand again.







bye for now Eure Katrin W.

Freitag, 17. Juni 2016

Hawaiianische Quilts

Wie versprochen zeige ich euch heute die schönen hawaiianischen Quilts von Pippa Moss die ich in Karlsruhe gesehen hab. Die Waliserin ist eine sehr nette Quilterin mit der man sich gut unterhalten kann. Sie meinte sie hätte immer zwei Quilts gleichzeitig in Arbeit, einen den sie gerade appliziert und einen Zweiten den sie quiltet. Und Ihre Quilts sind wunderschön! So was will ich auch machen!
Like I said I will show you the beautiful hawaiian Quilts made by Pippa Moss. The welsh quilter is a very nice lady, and it was nice talking to her. She said that she always has two quilts in work at the time. One that she is appliqueing, and another that she is quilting. And her quilts are beautiful. I want to make one like that, too!








Pippa Moss, die Frau hinter den tollen Quilts!
bye for now Eure Katrin W.

Montag, 13. Juni 2016

Nadelwelt - Be Colourful

Am Freitag verbrachte ich einen schönen Tag in Karlsruhe auf der Nadelwelt. Es ist immer wieder schön alte Bekannte zu treffen und neue Dinge zu erkunden. Da einige von Euch nicht hinfahren konnten will ich euch den Teil der Ausstellung zeigen der mich am meisten beeindruckt hat. Ich mag ja bunte Quilts und habe mich schon sehr auf die Ausstellung von Jaqueline de Jonge von Be Colourful gefreut. In echt sind Ihre Quilts noch viel schöner als auf Bildern die man im Netz so sieht. Viele sind mit ein bisschen "Bling" verziert, nicht zu viel, aber genug, dass es schön funkelt! Einfach wunderschön!
Und als Nächstes zeige ich euch dann die tollen hawaiianischen Qults von Pippa Moss.
Last friday I spent a nice day in Karlsruhe at the quilt show Nadelwelt. It is always nice to meet old friends and to see new things. Since some of you could not go, I will show you the part of the exhibition that impressed me most. I like colourful quilts, and I had been looking forwart to Jaqueline de Jonges exhibition with her Be Colourful Quilts. In real the quilts are even more beautiful than on any picture you can see on the internet. Lots of them are embellished with rhinestones, not too much, just enough to make the quilts shine! Simply beautiful!
And next I will show you the beautiful hawaiian Quilts made by Pippa Moss.












bye for now Eure Katrin W.