Google+ Followers

regelmäßige Leser / Follower

Dienstag, 24. Juni 2014

erste Ernte

In letzter Zeit war ich sehr mit der Obst und Beerenernte beschäftigt. Insgesamt 10 kg Erdbeeren und Rhabarber wurden zu Marmelade verarbeitet, 5 kg Kirschen entkernt, und die Johannisbeeren sind auch geerntet. Weil ich grad dabei war hab ich die Gefriertruhe auch aufgeräumt und die Mirabellen vom letzten Jahr auch noch zu Marmelade verarbeitet. Jetzt ist wieder Luft in der Gefriere für Neues, und die Vorratsregale im Keller können sich auch wieder sehen lassen! Die Himbeeren ernten wir täglich, sie sind dieses Jahr aber kleiner als sonst, ich schätze es war zu trocken und heiß für sie. Als Nächstes kommen dann die Stachelbeeren und Brombeeren dran, es ist also noch genügend Arbeit in Sicht. Wie ist da mit euch, macht Ihr auch Früchte ein?
I have been busy harvesting berries lately. I have cooked marmlelade from 10kg strawberries and rhubarb, and pitted 5kg of cherries, and the red currants were a bountiful crop also. While I was at it I checked the freezer and took last years mirabelles and made jam from them also. Now there is room for a new harvest and the storage shelves in the basement are starting to look good again. We are picking raspberries daily, but they are smaller than usual, I guess it has been to dry and hot for them. Next we will pick goosberries and blackberries, there is still lots of work in sight! How about you, do you preserve the fruits of summer?
 
 

bye for now Katrin W.

Kommentare:

margaret hat gesagt…

you have been busy, unfortunately lost all my cherries to the birds before they were ripe, have apples, 5 plums and one pear this year, rhubarb died 2 years ago, must plant more as it is my favourite fruit.Hopefully will have blackberries, they grow wild but no other soft fruit.

Hanna hat gesagt…

Liebe Katrin,
Du bist schon gut gerüstet für die kalte Jahreszeit. Ich gehe heute Himbeeren pflücken, schauen wir, wie viele es werden. Ich koche sehr viel und gerne Marmelade, meine Familie liebt sie -
liebe Grüße
Hanna

Martina hat gesagt…

Da sieht ja nach einer reichen Ernte aus. Super! Die Kirschen sind bei uns leider dieses Jahr am Baum schnell kaputtgegangen, aber Johannisbeerkonfi gab es auch ein paar Glaeser und Holunderbluetensirup und -gelee habe ich auch eingekocht.
GlG Martina

Erika hat gesagt…

Da hast du ja noch einiges vor.Ich habe gestern 27 Gläser Kirschmarmelade eingekocht und kann erstmal keine Kirschen mehr sehen. Als nächstes kommen die Marillen (Aprikosen) dran, aber dann ist Schluß, soviel brauchen wir nicht.
Liebe Grüße aus Wien Erika.

StrickRatte hat gesagt…

Die Sauerkirschen sind schon längst versorgt,Erdbeeren auch.Johannisbeeren und Himbeeren werden erst mal gegessen und dann erst kommen sie ins Töpfchen.Mirabellen wenn sie reif sind gibt es Marmelade der Rest kommt ins Faß.
GLG Hannelore

Eva hat gesagt…

Das sieht ja alles gut aus. Dann einen guten Appetit.
LG Eva

Patchgarden hat gesagt…

Hallo Katrin,
werde heute Erdbeermarmelade machen. Habe ja nur ein etwa 3qm großes Hochbeet mit Erdbeeren. Aber bisher konnte ich immerhin 5kg Erdbeeren ernten. Bei den Heidelbeeren ist so gut wie nix dran :-((( Die Johannisbeeren reifen noch. Meine Himbeeren sind erst im Herbst reif und die Brombeeren sind noch lange nicht so weit wie deine. Aber sie sitzen voller Blüten, das wird eine gute Ernte. Und ich verarbeite auch alles zu Marmelade!
Liebe Grüße, Marlies

Petruschka hat gesagt…

Na klar doch. Meistens wird Marmelade gekocht. Und so von der Hand in den Mund schmecken sie uns auch :-).

LG, Petruschka

Grit hat gesagt…

Wunderschöne Früchtefotos.
Ich püriere mir immer Erdbeeren, friere sie dann Portionsweise ein.
LG Grit

Claudia Hofmann hat gesagt…

Hallo Katrin, wir haben heuer eine super kirschenernte hinter uns , ich habe einige eingefroren viiiele gegessen und habe sie zu Kirschennudeln verarbeitet, Erdberen sind schon 5 kilo im Glas, und Aprikose auch schon, die himmberen sind bei uns heuer auch so klein obwohl wir jeden tag giessenL G claudia

Deborah @Patchwork Atelier hat gesagt…

Hallo liebe Katrin,
wir pflücken die Himbeeren, Brombeeren, Kirschen, Pflaumen und Stachelbeeren und essen sie noch am gleichen Tag mit frischem, hausgemachten Naturyoghurt! Aber ich mache jedes Jahr Marmelade mit Feigen... da muss ich mich noch ein bisschen Gedulden mit der Ernte...ca. noch 1 Monat!
GLG, Deborah

Siggi hat gesagt…

GsD bleibt mir das erspart, wir haben keinen Garten. Das habe ich immer gehaßt, als ich noch zu Hause wohnte, tagelange Einkochorgien *stöhn*.
Sag mal was verstehst Du unter kleinen Himbeeren? Die sind ja riesig oder nur gut fotografiert*lach*
Liebe Grüße
Siggi und Woodstock

Annerose hat gesagt…

Das sieht ja gut aus da warst du wieder fleißig, du Liebe.
Liebe Grüße Annerose

Utili hat gesagt…

Da warst Du aber mega fleißig, schöne Fotos.
Liebe Grüße
Uta

Rita hat gesagt…

wir hatten eine ganz grosse Ernte von den kleinen Walderdbeeren und diese sind "vorzue" im Mund oder in einem Müesli verschwunden! Die riesige Johannisbeerernte steht jetzt als Gelée im Keller und bei den Himbeeren gehts uns wie dir - sie sind eher klein dieses Jahr. Aber es hat auch genügend umd als Marmelade verarbeitet zu werden. Nur die Kirschen stehen nicht in unserem Garten - Gott sei Dank habe ich eine Kollegin, die uns immer mit diese köstlichen Früchten "versirgt-2, Ich friere sie vorwiegend ein.
Dieses Jahr st einfah ein super Gartenjahr! Herzlichst Rita

Birgit.naeht hat gesagt…

Hallo Katrin,
ich erhole mich gerade vom Johannisbeerenpflücken, da habe ich Deine schönen Obstphotos entdeckt. Nachher geht es weiter mit Himbeeren. LG Birgit

Sandra hat gesagt…

Liebe Katrin,
ich koche für mein Leben gerne Marmelade - weil sie einfach besser schmeckt, als die gekauften! Aber Johannisbeeren gehen gar nicht - da habe ich aus meiner Kindheit noch ein Trauma von der Beerenpflückerei im Garten :-) Wir gehen gerne auf's Erdbeer- oder Himbeerfeld hier und die Aprikosen und Zwetschgen bekomme ich von meinem Nachbarn. Im Winter mache ich dann immer noch Orangenmarmelade - viel Arbeit, aber sehr lecker. Und bitte - keine bittere Orangenmarmelade, nein - süße natürlich!
LG, Sandra

1leonore hat gesagt…

Hallo Katrin,
jetzt auch noch fleissig bei der Ernte und der "Verarbeitung"! Wir haben keinen Garten und so ist der Markt unsere "Vitaminquelle" und ohne alles, Natur pur, schmeckt uns das Obst am Besten.
Viele Grüße
Leonore