regelmäßige Leser / Follower

Dienstag, 24. Februar 2015

Challenge Simply Vintage Addict Blog

Auf dem sv addict Blog gibt es ein neues Challenge. Wir nähen die "3 Cabins" nach einem Muster von Jan, die Anleitung dazu ist im letzten Simply Vintage Heft, der Nr. 13, erschienen. Das ist mein erstes Mal das ich von Hand ohne Knopflochstich appliziere. Ich hab mich informiert und habe angefangen. Wenn Ihr auch mitmachen wollt, Ihr seid alle auf dem simply vintage addict blog willkommen.
There is a new challenge over on the sv addict blog . We are sewing the "3 cabins", a pattern from Jan  that was published in the latest simplyy vintage magazine, Nr. 13. It is the first time that I try to needleturn applique, so far I have only done buttonhole stitch by hand. I got the information that I needed and I got started. If you want to join in, everybody is welcome on the simply vintage addict blog!


bye for now Eure Katrin W.

Samstag, 21. Februar 2015

Hasensäckchen - bunny ears pouch

Als ich diese Säckchen im Netz sah, war klar, solche möchte ich auch machen. Der Schnitt wurde ein weing abgeändert, und schon wieder ist ein weiteres Osterprojekt in der Montagsgruppe entstanden.
When I came across these pouches on the net, I knew that I wanted to make some. I altered the pattern a little bit, and we created one more nice easter project in our mondays stitch group.



bye for now Eure Katrin W.

Mittwoch, 18. Februar 2015

Fortschritt am La Passion Quilt

Es geht zwar nur langsam voran, aber immerhin bin ich ein bisschen weiter gekommen. Auf dem letzten Schnee hab ich noch ein Foto gemacht, heute war so schönes Wetter, das lässt auf baldigen Frühling hoffen.
Slowly I am making a little bit of progress on my La Passion Quilt. I had to take a picture on the last bit of snow, the weather was so nice today, it lets me dream about springtime.


bye for now Eure Katrin W.

Donnerstag, 12. Februar 2015

Mülleimer umfunktioniert

Als Mülleimer ist er mir zu schade, jetzt habe ich eine neue Aufbewahrung für meine Vliese. Da hat sich aber auch eine Menge angesammelt: Vliesofix, Stickvliese (auswaschbar, ausreißbar, zum Abschneiden), Klebevlies, Postkartenvlies, T-Shirt Vlies - das brauch ich Alles, und jetzt ist es endlich beisammen und schön aufgeräumt. 
I don´t want to use it for trash, I put my stabilizers inside. I really have a lot of them: different ones  for machine embroidery, fusibles,one for postcards - and I need all of them. Now they is neatly put up and the best thing is, they are all in one place. 

 

praktisch mit Henkeln, stabil durch Decovil, innen abwischbar


bye for now Eure Katrin W.

Mittwoch, 11. Februar 2015

Herzen

Da der Valentinstag vor der Tür steht zeige ich heute mal ein paar Dinge die ich mit Herzen gemacht habe. Der Tag wird bei uns nicht gefeiert, aber Herzen mag ich trotzdem immer wieder gern und so hab ich mich durch meine Bilder geforstet um zu schauen was ich euch heute zeigen könnte..
Since Valentines day is just around the corner, I want to show you a few project I have made using hearts. We do not celebrate the day, but I still like hearts so I looked throught my pictures to see what I could show you today.
hängt momentan an der Wohnzimmertür
verschenkt
verschenkt
mit Täschchen für eine Botschaft

  

so sahen meine Siggies aus
 

verschenkt

bye for now Eure Katrin W.

Freitag, 6. Februar 2015

Der erste Hase

In der Montags Nähgruppe haben wir schon mit der Osternäherei angefangen. Das erste das wir gemacht haben war ein kleiner Hase, der Bunny Ninni. Das Gesicht habe ich aufgestickt, damit der Hase auch für Babys geeignet ist, und auf das "schminken" der Bäckchen habe ich deshalb auch verzichtet.Mir gefallen sie gut, und sie sind ganz schnell genäht.
In our mondays stitch group we have started sewing for easter. Our first project was a "bunny ninni". I like it, because it is a good toy for babies. I have stitched the faces, and didn´t paint cheeks, so it would be suitable for babies. I like it, and it was easy and fast to make.



bye for now Eure Katrin W.

Dienstag, 3. Februar 2015

Mein Hasenbach Projekt für 2015 und pp how to

Dieses Jahr habe ich mir vorgenommen im CHC ganz viele von Claudias Blumen zu nähen. Ich werde nicht alle Muster nähen, dafür aber mehrere Blumen von einem Muster. Ich bin  noch ganz offen was daraus entstehen wird. Auf alle Fälle werde ich alle meinen grünen Reste für den Hintergrund nehmen, und ich hoffe dass es am Ende dann auch gut zusammen passen wird. 
This year I plan on sewing lots of Claudias flower blocks. I don´t want to use all the patterns from the free BOM, but I want to make several flowers of some patterns. I am not set jet on what I will create, but I am set on using up all my green scraps for the backround, and I am hoping that it will look good in the end.




Und jetzt zeige ich euch mal ganz ausführlich wie ich auf Papier nähe. Ich nähe auf normales Kopierpapier und ich schneide meine Stoffe nicht vor dem Nähen zu! Ich nähe mit kleinem Stich und bin bügelfaul, ich presse mit den Fingern.
And now I will show you step by step how I sew on paper. I use regular copy paper and I don´t precut my fabricss. I sew with a short stitch, and I finger press each seam.

1. fold all sewing lines of the paper
2. pin the first fabric unter # 1 and let the cat check if it is okay
3. fabric Nr. 1 is the only one that is cut before sewing size of Nr. 1 + seamallowance
4. thats how it looks from the front
5. now I turn the paper over, place fabric Nr. 2 on the cut line of fabric Nr. 1 so I can sew the line between 1 and 2
6. before the first seam I set my stitch length from 2,2 to 1,8, it lets you tear out the paper easier
7. thats how my first seam looks. I start a few stitches before the line and end a few stitches after
8. now I turn it over again, fold back the paper on the next seam line (thats what the crease was for) and cut the fabric with seam allowance
9. thats how it looks from the front
10. now I place the next fabric against the fabrics Nr. 1 and Nr 2, I pin on the next sewing line
11. now I go to the window, flip the fabric back and check if it is big enough to cover area Nr. 3
12. I sew the line, flip the fabric back, finger press, turn over, fold back the paper on the next sewing lines and cut the fabric
and thats how it looks after cutting

Und so geht es immer weiter. Stoffe rechts auf rechts, am Fenster prüfen ob der Stoff groß genug ist, nähen, Papier an der gefalteten Nählinie umklappen und mit Nahtzugabe schneiden. Egal wie groß die Stoffstückchen sein müssen. Konzentriert euch auf die Nählinie und schneidet nach dem Nähen, dann müsst Ihr euch nicht mit kleinen Stoffstückchern herum ärgern.Ihr könnt das natürlich auch ganz anders machen, jeder näht wie es ihm am Besten passt. Das ist nur die Art wie ich es gerne mache.
And thats how you continue. Put the fabrics right sides together, check at the window if the fabric is big enough, sew, fold back the paper at the creases, cut with seamalowance. No matter how bis the pieces you want to add, concentrate on the sewing line, and cut afte sewing. That way you will not have to worry about small fabric pieces. You may have your own way of sewing on paper, this is just the way how I like to do it. Howeve you do it, I wish you happy sewing!
bye for now Eure Katrin W.