Google+ Followers

regelmäßige Leser / Follower

Samstag, 20. August 2016

Hawaiian Quilt SAL - Das Vorbereiten der Applikation mit Apliquick

Eure Aufgabe für die kommende Woche ist die Vorbereitung der Applikation.
Die Applikation wird nun ausgeschnitten. Ihr schneidet den mit Vlies begügelten Stoff unter Zugabe einer Nahtzugabe von ca. 7mm aus.
Bei kleineren Applikationen macht man das auf Einmal, bei Großen ruhig etappenweise.
Die Nahtzugabe wird nun umgeschlagen und Stück für Stück auf die Rückseite des Vlieses geklebt.
Nun kommen die Apliquick Stäbe zum Einsatz, die im Quiltshop Kaleidoskop hier in Deutschland erhältlich sind. Gabi macht zwar grad Urlaub, ihr könnt aber trotzdem bei Ihr bestellen die Bestellungen im Onlineshop werden bearbeitet!

Das Apliquick Werkzeug besteht aus 2 Stäben mit 2 unterschiedlichen Seiten.
Der dickere Stab hat an einer Seite ein kleine Gabel mit 2 Zinken und eine zweite spitzige Spitze. Dieser Stab ist zum Festhalten eurer Arbeit und gehört in die linke Hand.

Der dünnere Stab hat eine abgeflachte, abgerundete Seite und eine spitzige Seite. Dieser Stab gehört in die rechte Hand und dient zum andrücken der Applikation auf den mit Kleber bestrichene Vlies.
Als erstes schneidet Ihr den Stoff bis direkt zum Vlies mit kleinen Schnitten ein. An geraden Strecken braucht ihr nicht einschneiden, an Rundungen und Kurven etwas mehr. Nun bestreicht Ihr euer Vlies direkt an der Kante mit einer schmalen Spur Stoffkleber, immer nur ca. 5 cm am Stück. Der Stab in der linken Hand wird mit den 2 Zinken auf das Vlies direkt neben der NZ abgestellt und hält eure Arbeit fest. Mit der abgeschrägten, abgerundeten Kante des 2. Stabs in der rechten Hand stülpt Ihr die NZ über die Kante des Vlieses und drückt sie auf dem Kleber fest. Wenn es knifflig wird dreht ihr beide Stäbe um, mit den Spitzen kann sehr genau gearbeitet werden, ihr kommt so gut um kleine Rundungen. Bei Spitzen legt Ihr die NZ bis zur Spitze ganz um (also auch auf die NZ der angrenzenden Seite), dreht die Arbeit und fangt an der Spitze wieder an, die Spitze wird also doppelt geklebt. Falls auf der Vorderseite Stoff von der Spitze von der Rückseite übersteht, könnt Ihr den zurückschneiden.
Hier seht ihr Rosa von Apliquick bei der Arbeit

video

Und hier könnt Ihr euch das Ganze als Video anschauen

Das ganze Teil wird vor dem Applizieren so vorbereitet. Es entstehen sehr schöne Kanten und Rundungen!

Aloha! Eure Katrin W.

Kommentare:

Kunzfrau hat gesagt…

Perfekt erklärt! Und ecuh allen viel Spaß bei der weiteren Vorbereitung!

Gruß Marion

Heike Kuechler hat gesagt…

Guten Morgen liebe Katrin,
nun kann ich mir sehr gut vorstellen, dass diese Arbeit mit Appliquick besonders akkurat wird.
Das Video ist nicht zum Hochladen, aber ich werde es gleich auf YouTube suchen.
Es pitzelt mir regelrecht in den Fingern...
Ein feines Wochenende! Deine Heike

Neststern hat gesagt…

Toll sieht das aus!
glg Susanne

GittaS hat gesagt…

Das sieht klasse aus, aber auch sehr aufwendig.
Ich bewundere das.
LG
Gitta

Renate hat gesagt…

Liebe Katrin,
das ist ja supergut erklärt. Aber es gehört auch sehr viel Geduld dazu.
Liebe Grüße
Renate

Heike Kuechler hat gesagt…

Leider funktioniert das Video nicht...Ich bekomme die Nachricht, dass die Adresse nicht existiert, wenn ich das Bild antippe. Es ist nun auch kein Pfeil mehr zum Abspielen da. Nur zu deiner Info...

Betty Homelotte hat gesagt…

Wow mir fehlen wie immer die Worte, das ist ja eine tollte Technik.
Bin ja mal auf die ersten Ergebnisse gespannt.
Viel Spaß weiterhin.
LG Betty

stufenzumgericht hat gesagt…

Liebe Katrin,
viel Spaß dabei, das ist definitiv nichts für mich, aber es ist schön, das bei dir zu verfolgen ;-) Liebe Grüße von Martina

Marie-Louise hat gesagt…

Liebe Katrin
Woowww, ganz toll wie du alles erklärst, das ist ja eine ganz interessante Sache das muss ich unbedingt weiter verfolgen.
Danke schön für deinen Besuch und lieben Kommentar bei mir, ganz liebe Grüsse Marie-Louise

Gudrun hat gesagt…

Vielen Dank liebe Katrin für die sehr gute Erklärungen.
L G Gudrun

Saija hat gesagt…

This quilt will be great! Not the easies one :)

Sandra die Puppenhexe hat gesagt…

Liebste Katrin,
ich habe schon ein ganz schlechtes Gewissen weil ich bei dir beim kommentieren so hinterherhinke..entschuldige bitte.
Dabei machst du es so wunderbar mit deinen Erklärungen und deine Projekte zum Thema Hawaii empfinde ich als äußerst inspirierend. Dankeschön das du so bist wie du bist!
Grüß dich ganz lieb
Deine Sandra

este hat gesagt…

Muss, nein möchte, mich doch glatt aus der Blogpause melden und mich für die präzise Anleitung bedanken. Sieht echt beeindruckend aus. Bald fang ich an.
LG este

Elvira hat gesagt…

Me encantan tus explicaciones !!!!!!
Besos